Posts

Showing posts from 2014

10 Jahre SQL Server Usergroup in Hamburg – PASS Deutschland e.V. feiert !

Hallo PASS’ler im Norden,

hiermit möchten wir zu einem besonderen Treffen der Regionalgruppe Hamburg einladen!
Es gibt etwas zu feiern! Die PASS Deutschland besteht seit 10 Jahren, im Oktober haben wir uns in der Regionalgruppe zum 100. Mal getroffen und wir wollen mit Euch gemeinsam das Jahr gemütlich ausklingen lassen. Deswegen gibt es leckeres Essen und eine Verlosung von Überraschungspreisen.Bitte bringt gern Kollegen und Freunde mit, die sich auch mit dem SQL Server beschäftigen. Wir freuen uns auf Euch!Donnerstag, 11. Dezember 2014,
18:00 Uhr bis ca. 20:30 Uhr,
(Vortrag beginnt ab 18:30 und geht bis ca. 20:30 Uhr, davor sorgen wir dafür, dass ihr nicht verhungert…)
in der MICROSOFT Niederlassung Hamburg (Adresse unten)Thema: SQL Server Data Tools für Datenbankentwickler von Peter Horst
”Wir werden das Entwickeln von Datenbankanwendungen mit den Microsoft SQL Server Data Tools kennenlernen. Themen wie Delta-Deployment auf unterschiedliche Datenbankschemaversionen,…

Power BI - SQL Server Konferenz 2015

Image
Wie ich auch schon in diesem Blogpost angemerkt habe, ist die kommende SQL Server Konferenz in Darmstadt ein ganz besonderes Event. Daher möchte ich in den kommenden Tagen einige Sessions im Detail vorstellen.Microsoft BI vNext (Neues aus der Welt von Power BI)
”In den letzten hat Microsoft stark im Bereich Self Service BI investiert und die diversen Produkte unter dem Label PowerBI zusammengefasst. In diesem einführenden Vortrag stellt Frank Geisler die Produkte PowerQuery, PowerPivot, PowerView und PowerMap vor. Es wird gezeigt wie man über PowerQuery Daten in eine PowerBI Lösung importieren kann, wie man dann mit Hilfe von PowerPivot ein Datenmodell aufbaut um dieses dann mit PowerView und PowerMap zu visualisieren. Zum Schluss des Vortrages wird noch gezeigt wie man die fertige Lösung auf der PowerBI Website bereitstellen und mit Q&A abfragen kann.”
Von: Frank Geisler ist geschäftsführender Gesellschafter der GDS Business Intelligence GmbH und beschäftigt sich in seinem …

Azure ML (Machine Learning) – SQL Server Konferenz 2015

Image
Wie ich auch schon in diesem Blogpost angemerkt habe, ist die kommende SQL Server Konferenz in Darmstadt ein ganz besonderes Event. Daher möchte ich in den kommenden Tagen einige Sessions im Detail vorstellen.”How to do Analytics with Azure ML
Diese Session zeigt End-to-End wie man große Datenmengen mit Azure ML analysiert, Vorhersagen generiert und diese in Power BI visualisieren und aus Geschäftsanwendungen nutzen kann. Demo-lastig. “
Von: Artus Krohn-Grimberghe
Dr. Artus Krohn-Grimberghe has spent the past 6 years immersed in advanced data mining topics. He currently works as assistant professor for Analytic Information Systems and Business Intelligence in Germany. His research focuses on data mining algorithms for e-commerce and mobile business. When he isn’t researching new algorithms or teaching, he is consulting for predictive analytics clients.
Martin Vach
Martin Vach ist führender Lösungsberater für Business Intelligence im Großkundenvertrieb der Microsoft Deutschla…

Azure Search – SQL Server Konferenz 2015

Image
Wie ich auch schon in diesem Blogpost angemerkt habe, ist die kommende SQL Server Konferenz in Darmstadt ein ganz besonderes Event. Daher möchte ich in den kommenden Tagen einige Sessions im Detail vorstellen.“Looking for Answers with Azure Search
Want to learn how to search your massive data repositories in Azure?
Want to learn how to find value from your data quickly?
Azure search is a new offering from Microsoft. Being able to search your data repositories at scale is something Azure cloud users have been screaming for. Well now it is here so come to this session and learn how to use Azure search.”
Von Allan Mitchell“I work with companies helping them to decide how best to store their data
Key/Value (Redis)
Document (DocumentDB, Mongo)
Relational (SQL Server)
NoSQL (Hadoop/HBase)
I also help customers to decide on whether a move to cloud based offerings makes sense. The Azure platform from Microsoft has a lot to offer and it isn't necessarily a Cloud…

Azure Data Factory und SSIS – SQL Server Konferenz 2015

Image
Wie ich auch schon in diesem Blogpost angemerkt habe, ist die kommende SQL Server Konferenz in Darmstadt ein ganz besonderes Event. Daher möchte ich in den kommenden Tagen einige Sessions im Detail vorstellen.Azure Data Factory und SSIS: Neue Wege zur Ochestrierung von Cloud und On Prem

Mit der Azure Data Factory (ADF) hat Microsoft einen neuen Managed Service in Azure herausgebracht, welcher für das Laden und Aufbereiten von Datenströmen aus der Cloud und on Prem neue Wege geht. In dieser Session werden wir einen tieferen Einblick in die Technologie erlauben, schauen uns LIVE an wie man mit JSON und PowerShell eine "Fabrik" erstellt, Pipelines baut und den Betrieb monitored. Natürlich blicken wir auch in Richtung Zukunft und auf das was ADF im Unterschied zu unserem "Liebling" SSIS bietet.
Von Tillmann Eitelberg & Oliver Engels:Tillmann Eitelberg ist Geschäftsführer der oh22information services GmbH und hat sich mit seinem Unternehmen auf die Themengebiete Da…

SQL Server Konferenz 2015 – I’m speaking

Image
Die Zeit rennt mal wieder. Die nächste SQL Server Konferenz ist schon wieder komplett geplant. Am 03. – 05.02.2015 in Darmstadt im darmstadtium gibt es wieder zahlreiche Sessions zum Thema Microsoft SQL Server und Data Plattform. Die SQL Server Konferenz in Zahlen zusammengefasst: 40 Sessions, 4 Tracks, 38 Sprecher, 20 MVPs, 17 internationale Sprecher und damit ist die SQL Konferenz ein internationale Format geworden und für unsere Region einmalig. Und das Ganze zu einem Hammerpreis!!  Ich bin wieder als Sprecher für die Konferenz ausgewählt worden, was mich sehr freut. Es wird um das sehr spannende Thema Data Vault gehen. Den Vortrag werde ich gemeinsam mit meinem PSG Kollegen Jan Streblow halten, welcher auch Erfahrung in Projekten mit diesem Data Warehouse Ansatz sammeln konnte.“Data Vault in der Praxis mit dem SQL Server

Data Vault ist als alternativer Modellierungsansatz für Data Warehouse Umgebungen mittlerweile sehr bekannt geworden. Dennoch fehlt vielen Teams noch die Prax…

SQL Server Usergroup Emsland in Lingen – PowerShell 101 für SQL Admins

Am 24.07.14 werde ich die neue SQL Server Usergroup in Lingen im Emsland mit einem Vortrag unterstützen. Die Gruppe wird von William Durkin moderiert.Start ist um 17:30 Uhr bei der IT-Emsland, Kaiserstraße 10B, 49809 Lingen (Ems). Dort soll es auch Parkplätze geben. Im Anschluss an das Treffen ist noch ein wenig Socializing in einem Lokal geplant. Mein Vortrag wird “PowerShell 101 für Administratoren” sein, welchen ich auch bereits auf dem SQLSaturday #313 gezeigt hatte. Da ich mehr Zeit habe, werde ich auch ein wenig mehr ins Detail gehen können. ;-)Und als kleine Besonderheit ist das wohl mein erster Vortrag, welchen ich als SQL Server MVP halten werde. Mal schauen, wie das so ist. Ich freue mich auf Lingen!

SQL Server MVP (Microsoft Most Valuable Professional)

Image
Es ist tatsächlich passiert. So sieht sie also aus, die Mail von Microsoft, welche einem zum MVP macht. Diese Auszeichnung ist eine ganz besondere Ehre für mich. Vielen Dank an Alle die mich vorgeschlagen und in das Programm “geschubst” haben! ;-)Seit nun fast genau 10 Jahren organisiere ich Usergroup Treffen (Im September das 100. Treffen in Hamburg), spreche auf Veranstaltungen und erstellen Online-Inhalte wie Blogposts und Webcasts. Meinen neuen Status als MVP und die damit verbundenen Möglichkeiten möchte ich nutzen, um der SQL Server Community noch mehr zur Seite zu stehen mit meinen Ideen und Erfahrungen aus dem SQL Server Alltag. Hier ein wenig Erläuterung direkt von Microsoft zum MVP Award.

SQL Server PowerShell Vortrag vom SQLSaturday #313

Hier noch mal alle Folien zu meinem Einführungsvortrag PowerShell für SQL Server Administratoren.PowerShell 101 für SQL Administratoren - SQLSaturday #313 Rheinlandfrom Sascha Lorenz

SQLSaturday #313 – Rheinland – Und, wie war's dieses Mal so?

Image
Wie die Zeit vergeht. Letztes Wochenende war schon wieder ein SQLSaturday in Deutschland. Wir sind bei #313 angekommen, auch bekannt als #sqlsatrheinland.Eigentlich war Vieles wie beim letzten SQLSaturday (#230) an der Fachhochschule Bonn-Rhein-Sieg. Super Veranstaltung, alles gut organisiert durch viele freiwillige Helfer.Das Essen. Es muss erwähnt werden, dass ein SQLSaturday kostenlos für die Teilnehmer ist und nur durch die Sponsoren finanziert wird. Vielen Dank an diese! Wie letztes Jahr auf hohem Uni Niveau. Meine Session verlief sehr gut und ich hoffe, ich konnte einen guten Einstieg in Windows PowerShell für SQL Server geben. Es hat großen Spaß gemacht! Die Folien habe ich bereits hochgeladen. Folien für PowerShell 101 für SQL Server AdminsGeschenke. Am Ende gab es dann wieder einen Verlosungsmarathon, welchen wir ein wenig optimiert haben. Wir werden besser und schneller! Und viel Spaß mit der Xbox One und Playstation. ;-)Dieses Jahr gab es am Freitag keine Precons, sondern e…

SQL Server PowerShell ? Lohnt es sich überhaupt damit zu beschäftigen ?

Diese Frage wurde mir in den letzten Tagen häufig gestellt, als es sich herumgesprochen hat, dass ich auf dem SQLSaturday #313 einen Crashkurs PowerShell für SQL Server Administratoren halte.Und warum gerade ich? In den letzten Jahren bin ich ja eher nicht durch das Thema Administration in der Öffentlichkeit aufgefallen. Bin doch eher der BI Entwickler, welcher durch konsequente Nutzung der Möglichkeiten vieles im BI Projekt als auch im späteren Betrieb automatisiert.Da PowerShell vereinfacht gesagt eine Shell ist, mit welcher das .NET Framework sehr komfortabel genutzt werden kann, bin ich wieder voll im Spiel und gefühlt ist meine SQLSat Session quasi die Fortsetzung vieler meiner Community-Projekte und Vorträge in denen ich mit .NET Bibliotheken gearbeitet habe. Nur warum PowerShell für den SQL Server? “Wir” haben doch T-SQL und eine Menge an Komfortfunktionen rund um den Betrieb eines SQL Servers. Da schaut es bei den Kollegen für Exchange Server oder SharePoint Farmen schon ganz …

SQLSaturday #313 - PowerShell Crashkurs – Early Access

Wie schon gepostet, bin ich beim SQLSaturday #313 dabei.Daher möchte ich die Gelegenheit nutzen und beim nächsten Treffen der Hamburger SQL Server Community am 12.6. bei Microsoft eine Vor-Version meines PowerShell Vortrags geben. Ich würde mich sehr freuen, wenn wieder viele von Euch dabei sind und mir Feedback geben.Wir treffen uns am 12. Juni 2014 um 18:30 bei:Microsoft Deutschland GmbH
Geschäftsstelle Hamburg
Gasstraße 6a
22761 Hamburg
Kostenlose Parkplätze befinden sich hinter dem Gebäude. Der Parkplatz ist über die Rampe mit dem Schild "Microsoft Kunden" erreichbar.
Nur wenige Minuten zu Fuß ist der S-Bahnhof Bahrenfeld entfernt (S1/S11).Wir (PASS Hamburg) bitten um eine vorherige Anmeldung per Email an: slo@sqlpass.de, damit wir die Größe des benötigten Konferenzraums vorher abstimmen können. Es haben sich schon einige Teilnehmer angemeldet.

SQLSaturday #313 – Rheinland 2014 – Ich bin als Sprecher dabei

Es ist schon wieder Zeit für einen SQLSaturday in Deutschland. Am 28. Juni 2014 trifft sich die SQL Server Community abermals in den Räumen der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg.  Und, ich darf wiederholt als Sprecher dabei sein. Vielen Dank!Dieses Mal werde ich aus der Praxis meiner Kollegen bei der PSG und meinen Erfahrungen als Architekt und Coach berichten. Das Thema ist “PowerShell 101 für SQL Administratoren” und hat als Inhalt wie Administratoren diese Microsoft Technologie in Enterprise Szenarien erfolgreich einsetzen können, um den Betrieb von SQL Server Farmen und BI Umgebungen deutlich zu vereinfachen. Wir stellen immer wieder fest, dass sich bisher nur wenige SQL Server Administratoren mit PowerShell beschäftigt haben. Das kann diverse Gründe haben. Daher möchte ich die Gelegenheit nutzen und einen Überblick und Crashkurs geben. Neben dem Fokus auf die “klassische” Administration gehe ich auch auf die Möglichkeiten für Entwickler ein, wie sie den späteren Betrieb einer Lösung mit…

Hamburger SQL Server Usergroup (PASS Deutschland e.V) Treffen im Mai 2014

Wie jeden Monat trifft sich die Hamburger SQL Server Community auch im Mai wieder. Wir steuern das 100. Treffen an, aber noch ist es nicht ganz so weit. Im Mai wollen wir gemeinsam über Best Practices für Data Warehouse Lösungen mit dem SQL Server diskutieren.Dabei wollen wir die Wahl der Werkzeuge erörtern (SSIS vs. pures T-SQL), Modellierungen ansprechen (Kimball vs. Data Vault) und viele weitere Themen (DWH: Kunst oder Handwerk) untersuchen, welche im Rahmen der Diskussion aufkommen werden. Das verspricht in Summe ein sehr interessanter Abend zu werden.Wir treffen uns am 14. Mai 2014 um 18:30 bei:Microsoft Deutschland GmbH
Geschäftsstelle Hamburg
Gasstraße 6a
22761 Hamburg
Kostenlose Parkplätze befinden sich hinter dem Gebäude. Der Parkplatz ist über die Rampe mit dem Schild "Microsoft Kunden" erreichbar.
Nur wenige Minuten zu Fuß ist der S-Bahnhof Bahrenfeld entfernt (S1/S11).Wir bitten um eine vorherige Anmeldung per Email an: slo@sqlpass.de, damit w…

Clipboard Calculator – Neue Version

Image
Im Januar habe ich ein neues kleines Tool von mir vorgestellt, den Clipboard Calculator.
Von der Menge an Feedback und den Download Statistiken war ich sehr überrascht. Anscheinend haben viele von Euch auf genau so etwas nur gewartet.
Nun wurde es Zeit für eine erste kleine Erweiterung. Der Dialog wurde ein wenig vergrößert. Hinzugekommen ist eine Historisierungsfunktion für die errechneten Summen und um ein Feld, welches immer die Differenz zwischen dem aktuellen “großen” Wert und dem in der Listbox selektierten Wert ausgibt. Die letzten Wochen haben gezeigt, dass sich damit Summen in Data Warehouse Entwicklungen usw. leichter mal schnell im Management Studio verproben lassen ohne immer alles aufzuschreiben oder weitere Tools zu bemühen.

Die aktuelle Version findet Ihr als Download wieder am bekannten Ort.
Und wieder bin ich für Feedback dankbar. Als Nächstes kommt dann die Formatierung der Werte dran. Versprochen!

In-Memory OLTP in SQL Server 2014 - Das Erlebnis (PASS Deutschland e.V. Treffen)

Am Donnerstag, den 13. Februar 2014, trifft sich wieder die Hamburger PASS Gruppe. Thema ist dieses Mal das für viele Kunden wohl spannendste Feature des SQL Server 2014, die In-Memory OLTP Funktion. Hier der Abstract meiner Session: “Der SQL Server 2014 steht als Major Release vor der Tür und für viele Kunden ist die In-Memory OLTP Technologie das wohl spannendste Feature. In dieser Session möchten wir die Gelegenheit geben sowohl einen ersten Einblick in die Technologie zu erhalten als auch die Geschwindigkeit live erleben zu können. Des Weiteren wird gezeigt, wie im eigenen Lab mit der CTP 2 erste  Beispiele getestet werden können, um ein Gefühl für die Möglichkeiten zu bekommen.Diese Session spricht speziell sowohl Entwickler (Inhouse/ISVs) als auch Administratoren an. Das Thema ELT-Strecke wird ebenfalls bedient, daher auch für BI’ler sicherlich von Interesse. Vom technischen Level her darf auch gerne eine Kollegin/ein Kollege mit Budget Verantwortung mitgebracht werden.”Das Tref…

Review und Reflektion meiner Data Warehouse Beiträge der letzten Jahre

2014 wird das Jahr der Jubiläen für mich. 20 Jahre eigene Firma, PSG Projekt Service – The SQL Server Company. 10 Jahre PASS Deutschland e.V. und das 100. PASS Treffen in Hamburg. Da blickt man doch gerne mal zurück und schaut, was man so die letzten Jahre gemacht hat. Hier meine Reflektion meiner Blogposts zum Thema Data Warehouse. Einige davon sind laut den Statistiken zu echten Klassikern geworden und viele Kontakte sprechen mich heute noch auf diese an. Dauerbrenner ist natürlich das Mysterium des Repositorys in DWH/BI Projekten. Dazu habe ich auch international Vorträge gehalten. Speziell die von mir vorgeschlagene Architektur eines Job Pools bzw. einer Job Queue für die automatische Skalierung von Aufgaben im Rahmen einer ETL/ELT-Strecke hat in vielen Projekten Anwendung gefunden und wurde über meine Vorträge auch außerhalb meines Kundenkreises in vielen Unternehmen adaptiert. Vielleicht ist es mal an der Zeit einen Post zu verfassen, welcher die wichtigsten Designpunkte zusamme…

Clipboard Calculator

Image
Gestern hat ein kleines Tool spontan das Licht der Welt erblickt, welches ich jetzt schon nicht mehr in meinem SQL Alltag missen möchte. Kurz die Geschichte dazu: Auf dem gestrigen PASS Treffen in Hamburg habe ich einen Vortrag über die Grundlagen der sogenannten Fenster Funktionen im SQL Server 2012 gehalten. Das sind u.a. Aggregat Funktionen wie SUM mit der OVER Klausel. Da geht es dann um Summen, fortlaufende Summen usw. Das Ganze wird recht schnell recht zahlenlastig. Ich möchte in diesem Post gar nicht weiter auf die Fenster Funktionen eingehen. Vielmehr möchte ich über Ergebnisse im SQL Server Management Studio schreiben. Hier ein Beispiel für eine meiner Abfragen gestern. Die zweite Spalte enthält immer die Summe vom Salesamount der aktuellen Zeile und den zwei Zeilen davor.Um so etwas zu demonstrieren oder auch zu testen, kann man entweder Kopfrechnen üben oder, sofern vorhanden, die markierten Zellen kopieren und in ein Excel kopieren und dort addieren. Nicht immer sind die A…